Veranstaltungen 2020

Folgende Konzerte und Musikalische Gottesdienste sind 2020 geplant:

  • Sonntag, 17.  Mai, 15.00 Uhr in der Kirche Groß Salitz: Konzert, Gesang, Klavier, Gitarre,

    Frühlingskonzert mit Liedern und Arien aus 4 Jahrhunderten


    Werke von Dowland, Mozart, Puccini, Gershwin, Bernstein u.a. mit

    Susanna Bottlinger, Sopran
    Anna Bottlinger, Sopran
    Helga Samson, Sopran
    Luciano Lodi, Bariton
    Gerd Bellmann, Klavier
    Simon Rebstock, Gitarre
    Katharina Dieckmann, Moderation

 

  • Sonntag, 16.  August, 16.00 Uhr in der Kirche Groß Salitz: Konzert, Cembalo+Flöte, Alt,
  • Sonntag, 06. September, 15.00  Uhr in der Kirche Groß Salitz: Chorkonzert,

    Licht und Liebe

    Chorkonzert mit dem Eppendorfer Vokalensemble
    Leitung: Almut Stümke mit Werken von

    Hieronymus Praetorius
    Noel Bauldewijn
    Niels W. Gade
    Reijo Kekkonen
    Samuel Barber
    Tarik O’Regan
    u.a.

 

  • Samstag, 10. Oktober, 17.00   Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Groß Salitz: “Schräge Vögel – gefiederte Nachbarn”
    Eine Lesung der besonderen Art mit Dr. Uwe Westphal,
  • Samstag, 05. Dezember, 14.30 Uhr in der Kirche Groß Salitz: Märchenaufführung  “Rumpelstilzchen” mit den Kneeser Profilaien

Änderungen sind möglich und werden rechtzeitig angekündigt. Aktuelle und genauere Informationen zu den Veranstaltungen werden ggf. vorher noch veröffentlicht!

 

Folgene Konzerte und Musikalische Gottesdienste haben wir 2019 genossen:

  • Mittwoch, den 08. Mai, 15:00 Uhr: Anlässlich des 200. Jubiläums der Friese-Orgel in der Groß Salitzer Marienkirche findet vor Ort ein Themennachmittag statt. Annette Burmeister erläutert die Geschichte dieses seltenen Orgeltypus in Mecklenburg und berichtet über die geplanten Restaurierungarbeiten.
  • Sonntag, den 19. Mai, 17:00 Uhr: Frühlingskonzert mit dem Vokalensemble Vokal SeiCento Ensemble und anschließend Wein und Imbiss. Der Einritt ist frei. Um Spenden wird gebeten. Das Konzert wird von Landkreis Nordwestmecklenburg gefördert.

    „Siehe, meine Freundin, du bist schön“

    Vokalensemble SeiCento

    okalensemble SeiCento (von links nach rechts): Oksana Lubova (Sopran), Heinke Heesch (Alt), Stefan Lerche (Tenor), Ulrich Wagner (Tenor), Peter Sun Ki Kim (Bass)

    Geistliche und weltliche Vokalmusik aus vier Jahrhunderten Das 2010 von der Sopranistin Oksana Lubova gegründete Hamburger Vokalensemble SeiCento führt in seinen Konzerten vorwiegend Werke von Komponisten aus dem 17. Jahrhundert auf. Leonard Lechners Hoheliedmotetten stehen im Mittelpunkt des Programms. Darum gruppieren sich weitere Motetten von Byrd und Bach sowie weltliche Werke von Lechner, Lasso und anderen. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten. Stefan Lerche
  • Donnerstag, den 30. Mai, 11:00 Uhr: Gottesdienst am Himmelfahrtstag zum 200. Jubiläum der Friese-Orgel mit Gemeindefest an und in der Groß Salitzer Marienkirche.
  • Freitag, den 28. Juni, 20:00 Uhr: „200 Jahre Friese-Orgel in der Marienkirche zu Groß Salitz“ – Orgelführung und um 21:00 Uhr: Orgelkonzert mit Wieland Meinhold (Weimar) und nach dem Konzert gibt es die Möglichkeit bei Wein und Imbiss miteinander ins Gespräch zu kommen! Zum 200. Orgeljubiläum lädt der Förderverein Marienkirche am 28. Juni um 21.00 Uhr zu einem Orgelfestkonzert mit Wieland Meinhold ein.

    Der gebürtige Hallenser und promovierte Universitätsorganist in Weimar feiert weltweit große Erfolge.

    Bereits um 20.00 Uhr wird Dr. Meinhold unter dem Motto „Klangmajestät – Besuch bei der Königin“, Interessierten, Aufbau und Klangfarben der historischen Friese-Orgel erläutern. Meinhold ist Thüringischer Universitätsorganist in Weimar und gilt nicht nur als begnadeter Musiker, sondern auch als wunderbarer Vermittler der Orgel, der weltweit große Erfolge feiert. Die Besucher des Festkonzertes zur Sommernacht erwartet „PRUNK vom königlichen England“ und „Virtuoses aus Italien – Barockes aus dem Süden“ , mit Werken von John Bull, Thomas Tallis, Giles Farnaby Guiseppe Tartini, Antonio Vivaldi, Tommasso Albinoni u.a. So dürfen die Konzertbesucher ein großes Klangerlebnis erwarten, denn unlängst schrieb die Neue Zürcher Zeitung: “So gehört es sich für eine berauschende Orgelnacht: Verve und vibrierende Kirchenfenster – Meinhold bot beides“. Mehr über Dr. Wieland Meinhold erfahren sie HIER.

 

  • Samstag, 31. August, 15:00 Uhr: Szenisches Spiel „Na, wo gibt’s denn so was!“ zum 200. Jubiläum der Friese-Orgel in der Groß Salitzer Marienkirche: Die Geschichte, die dieser szenischen Zeitreise zugrunde liegt, ist eine Begebenheit aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert. Sie spielt in der Kirche zu Groß Salitz. Pastor Elfreich aus Groß Salitz hatte einst eine schöne Idee, die nicht allen gefiel. Über den weiteren Verlauf war sogar seine Durchlaucht, der Großherzog Friedrich Franz I., durchaus amüsiert. „Na, wo gibt’s denn so was?“ wird gespielt von den „Kneeser Profilaien“. Die Geschichte wurde aufgeschrieben von dem gebürtigen Krembzer Hermann Wienke und erschien 2003 in seiner Dorfchronik „Krembz – Amt Gadebusch-Land. Die Geschichte eines Dorfes in Nordwestmecklenburg“, Teil 1. (Mehr Informationen über Hermann Wienke finden Sie HIER.) Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten. Nach dem Konzert gibt es die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen miteinander und auch mit dem Autor Herrn Wienke ins Gespräch zu kommen!
  • 23. November 2019, 16:30 Uhr: Lesung von und mit Simone Labs „Keine Ausfahrt – Zarrentin“ Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

    „Sperrzone!“

    Simone Labs wird am 23. November 2019, um 16.30 Uhr in der Marienkirche Groß Salitz aus ihrem Buch „Keine Ausfahrt –Zarrentin“ lesen. In der DDR aufgewachsen, hat die Autorin selbst die westliche Grenze nie kennen gelernt. Nur von westlichen Medien und Freunden erfuhr sie etwas über das Leben der Menschen in den damaligen „Schutzstreifen“. Heute lebt die Autorin in der Nähe der ehemaligen Grenze und hat diesen „Grenzlandgeschichten“ nachgespürt. Der Eintritt zur Lesung ist frei, aber der Förderverein Marienkirche freut sich über Spenden zugunsten der Orgel. Es gibt im Anschluss an die Lesung Gelegenheit, mit der Autorin bei einem Imbiss ins Gespräch zu kommen und auch ihr Buch zu erwerben.

Änderungen sind möglich. Details der Veranstaltungen werden rechtzeitig vor den Veranstaltungen veröffentlicht.

  • 07. Dezember 2019, 15:00 Uhr: Lucia-Konzert mit dem Lucia-Chor  aus Amal in Schweden, Leitung: Johanna Friberg (EIntritt frei, eine Spende wird erbeten)